MEDIENPARTNER

Enduro- Trophy Möderbrugg, der Streckenbau biegt in die Zielgerade

Knapp eine Woche vor dem Startschuss in Möderbrugg ist der Streckenbau der längsten Rennrunde der Enduro- Trophy größtenteils abgeschlossen! Die knapp 16 km lange Strecke verschlang an die 20 km Absperrband und über 1000 Holzpfosten, die in die Erde gehämmert wurden.

Hier eine kurze Streckenbeschreibung:

Vom Start weg geht es in eine MX- Sektion und dann über eine Wiese in Richtung der ersten Fluss Überquerung.

Nach der 1. Brücke geht´s mit vollem Tempo in den ersten Hohlweg und danach quer durch den Wald in Richtung Gipfel des ersten Berges. Einer Holzliefertrasse entlang hinunter bis ins nächste Tal, wartet auf die Protagonisten eine Straßenquerung, eine Waldauffahrt und letztlich eine Forststraße zum Gas geben oder Ausrasten bis zur nächsten Anhöhe. Über einen Holzlieferweg geht´s dann hinunter ins nächste Tal und über eine Speed Passage und einen weiteren Hohlweg wieder hinauf zum dritten Bergkamm! Eine knackige Abfahrt wartet auf die Teilnehmer ins dritte Tal. Hier geht es dann vorbei an der zweiten Zuschauerzone, wo auch eine Zwischenzeit der Rennläufer genommen wird. Diese Sektor Zeiten werden die Begeisterten Fans im Basislager auf der Leinwand mit Spannung mitverfolgen. Der Aufstieg auf den 4. Berg hat es in sich. Direkt vor den Augen der Zuseher geht es über einen Steilhang, der auch umfahren werden kann, hinauf zur letzten Anhöhe. Jetzt geht´s wieder in ähnlicher Manier zurück, bis zur Motocross Strecke des MSC Pölstal, die in die Rennrunde integriert wird. Nach zwei Tälern und drei Bergen und weiteren 2 Brücken, tauchen dann die Fahrer über einen Zielsprung wieder in das Basislager ein. Hier geht´s dann unter der Moderation unserer „Endurovoice“ Peter Dürnberger, über einen Enduro Cross Parcours, oder über die Chicken Line in Richtung MX Sektion und vorbei an der Geschwindigkeitsmessung, wo man mit beherzter Gas Hand einen Smiley ergattern kann, weiter in die nächste Runde.

Ihr dürft jetzt schon gespannt sein, was Möderbrugg 2017 zu bieten hat!

Die Onlineanmeldung läuft für beide Renntage noch bis Montag, dem 17. Juli 20:00 Uhr.

Danach kann man sich wie gewohnt noch bis 10. 00 Uhr am Renntag um 60 € nachnennen!

Diejenigen, die bereits am Freitag anreisen, können sich auch von 19. 00- 21. 00 Uhr am Abend anmelden!

 

Die Online- Anmeldung für Samstag ist wie immer unter

http://my1.raceresult.com/77564/

und die für Sonntag unter

http://my5.raceresult.com/77567/

erreichbar!

Hier noch der gewohnte Zeitplan für Samstag:

 

Anmeldung: 07: 30 bis 10:00 Uhr (alle Klassen)

Technische Abnahme: 07: 30 bis 10: 00 Uhr (alle Klassen)

Start:  11: 00 Uhr Klassen E1, E2 und 45+

14: 00 Uhr Klassen Junior, Profi/ Lizenz und E3

Siegerehrung: ca. 17:00 Uhr

 

…und hier der Ablauf für Sonntag:

 

Zeitplan Team:

08. 00 - 09. 30 Uhr admin. Anmeldung und techn. Abnahme

09. 00 - 09. 30 Uhr  Besichtigungsrunde

10. 00 Uhr  Start Team- Trophy (sitzend am Motorrad, Motor aus)

13. 00 Uhr  Zieleinlauf, -anschließend Siegerehrung

 

Zeitplan Kinder:

12.00 -13. 00 Uhr  admin. Anmeldung (ausschließlich vor Ort)

14. 00 Uhr  Besichtigungsrunde und Start (2 Läufe pro Klasse)

ca. 16. 00 Uhr  Siegerehrung

 

Klasseneinteilung:

Bambini: bis 65 ccm &. Elektro

Kinder: 65- 85 ccm 2 Takt &. bis 125 ccm 4 Takt

Jugend: 85 ccm 2 Takt &. 125 bis 150 ccm 4 Takt

 

Renndistanz:

Bambini: 2 Läufe zu je 10 Minuten

Kinder- und Jugendklasse:  2 Läufe zu je 15 Minuten